Aladdin kommt als Realverfilmung auf die Leinwand

Wenn Disneys Zeichentrickklassiker wie Die Schöne und das Biest, Das Dschungelbuch, König der Löwen, Arielle, Pinocchio und einige mehr schon neu aufgelegt werden, dann darf dieser Film aus dem Jahr 1992 ebenfalls nicht fehlen, auch wenn es mit Bud Spencer schon eine Realverfilmung gibt, die bereits 30 Jahre zurück liegt.

Ein Ende ist noch lange nicht in Sicht, befindet sich laut The Hollywood Reporter Regisseur Guy Ritchie (Sherlock Holmes) im Gespräch, dessen neuester Film „King Arthur“ im März 2017 in die Kinos kommt. Nachdem John Favreau mit seinem Dschungelbuch Realfilm sehr erfolgreich in den Kinos lief, kann es doch nicht so schwer sein, auch diesen Klassiker der neuen aber auch älteren Generation schmackhaft zu machen. Damals war John August für das Drehbuch verantwortlich, steht für diesen Film bisher noch kein Autor fest, auch nicht ob Ritchie überhaupt Lust auf diese Art von Film hat.

Wir dürfen gespannt sein, wer das Projekt umsetzen wird, wann Aladdin ins Kino kommt aber vorallem, ob der Charme und die Magie genauso eingefangen werden kann, wie es damals der Fall war.

Quelle: http://www.comingsoon.net/