LEGO Star Wars Yodas Hütte – Rezension

Nachdem meine letzte Rezension zu einem LEGO Star Wars-Set bereits ein paar Monate zurückliegt, durfte ich mich nun erneut über ein kleines, aber feines Set freuen. Diesmal handelt es sich um die berühmte Szene aus dem Film „Star Wars: Episode V – Das Imperium schlägt zurück“, als Luke auf dem Planeten Dagobah, auf den alten, aber sehr weisen Jedi-Meister Yoda trifft.

Wer ein Fan der StarWars-Reihe ist und diese besagte Szene liebt, in der sich Luke Skywalker mit Hilfe von Meister Yoda, auf den Pfaden der Jedi begibt, wird seine Freude mit diesem tollen Set haben.

Es gibt ja durchaus Sets, über die man sich streiten kann, aber hier hat LEGO super Arbeit geleistet, besticht Yoda´s bekannte Hütte durch viel Liebe zum Detail.



Dieses Set, mit der Modell-Nr. 75208 besteht aus gerade einmal 229 Teilen, wird man wahrscheinlich in gut 20-25 Minuten fertig sein. Einen heiden Spaß macht der Aufbau trotzdem. Meine Wenigkeit, hat sich immerhin ganze 40 Minuten Zeit gelassen, bis der letzte Stein gesetzt wurde.


Wie soll es auch anders sein, fällt der Beutelinhalt mit nur 2 Tütchen sehr übersichtlich aus, aber insbesondere bei der 2.Tüte, sollte man aufgrund der Anzahl an Kleinteilen aufpassen, dass keines verloren geht.


Der Grund, warum ich mich für dieses Set entschieden habe, war in erster Linie ganz klar der kultigen Figuren geschuldet, bestehend aus Meister Yoda, Luke Skywalker und dem guten alten R2-D2. Beim Gesichtsausdruck, wurde bei Luke bewusst auf 2 verschiedene Emotionen gesetzt, was ich beim Nachspielen des Trainingsszenarios gar nicht so verkehrt finde. Wenn wir schon bei den Figuren sind, ist mir höchstens bei Yoda aufgefallen, dass seine Beine nicht beweglich sind, was ich zwar etwas schade finde, aufgrund seiner Größe aber durchaus nachvollziehbar ist.


Ab der 2.Tüte wird schnell klar, dass viel Wert auf Details gesetzt wurde, angefangen bei der Feuerstelle mit dem Kessel, dem kleinen Bettchen, ein Geheimfach unter dem Tisch, bis hin zur Bratpfanne oder der Karotte. Aber auch in Punkto Funktionen, hat man sich einiges einfallen lassen. Auf beiden Seiten der Hütte gibt es Trainingsbereiche, die aufklappbar sind. Dann hätten wir noch die Liane, von der man sich schwingen kann, oder ein abnehmbares Sprungbrett, welches man auf der anderen Seite der Hütte ebenfalls anbringen könnte – Langeweile kommt daher nicht allzu schnell auf.



Positiv anzumerken wäre die Größe der fertigen Hütte, ist das Modell 11 cm hoch, 25 cm lang und 11 cm breit, sollte es daher auch keine großen Probleme geben es unterzubringen.


Zum Schluss, dürfen ein paar Bilder des fertigen Sets nicht fehlen, dass sich mehr als sehen lassen kann. Was die Altersempfehlung angeht, würde ich auch dazu raten, dass Kinder unter 7 Jahren, nur im Beisein eines Erwachsenen, Yoda´s Hütte aufbauen sollten.







FAZIT
:  Ja, es darf hin und wieder auch ein kleineres LEGO Set sein und obwohl man am liebsten mehrere Stunden über einem Modell sitzen möchte, machen solche detailgetreuen Pakete genauso viel Freude.

Bei https://www.amazon.de

Bildnachweis: © 2018 The LEGO Group