Tag: Filmkritik

Creed – Rockys Legacy (65%) – Kritik

Wer auf Boxerfilme steht, der kommt an der Rocky Reihe, die 1976 ihren Anfang nahm nicht vorbei. Bis heute hat diese nichts von ihrem Charme eingebüßt, darf sie außerdem in keiner guten Sammlung fehlen. Ganze 40 Jahre sind seitdem ins Land gezogen, schaffen es die Filme doch immer wieder aufs neue, Filmfans dazu zu bewegen, …

Continue reading

Money Monster (40%) – Kritik

Manchmal scheitert es dann eben doch am Inhalt. So oder so ähnlich lautet wohl ein erstes Fazit zu Jodie Fosters „Money Monster“, einem wilden Genremix aus Geiseldrama, Börsenthriller, versuchter Systemkritik und Mediensatire. Denn handwerklich, so viel darf verraten werden, kann man Foster kaum einen echten Vorwurf machen. Ihre Regie beweist sich von Anfang an als …

Continue reading

Whiskey Tango Foxtrot (90%) – Kritik

Kriegsreporter leben jeden Tag in schrecklicher Angst und in großer Gefahr und das alles nur, um die Welt ein Stückchen besser zum machen, um beispielsweise im nahen Osten dafür zu sorgen, dass die „dekadente“ westliche Zivilisation nicht wegschaut, sondern informiert ist über das Leid, welches den Menschen dort widerfährt. Doch was passiert, wenn dieser eigentliche …

Continue reading

The Nice Guys (90%) – Kritik

Holland March (Ryan Gosling) und Jackson Healy (Russell Crowe) sind zwei mehr oder weniger begabte Privatdetektive im Los Angeles der 70er Jahre. Während der eine es eher auf die ruhigen und finanziell  sicheren Fälle abgesehen hat, schlägt der andere sich wortwörtlich durch seine Aufträge. Als die beiden sich zum ersten Mal begegnen, sieht alles noch …

Continue reading