Tag: Filmkritik

Alles Geld der Welt – Kritik

Schon vor Kinostart galt der 2017er Biopic-Kinobeitrag „Alles Geld der Welt“ von Regie-Legende Ridley Scott als Skandalfilm. Mit seiner Geschichte hatte das jedoch nichts zu tun. Die Nacherzählung des Entführungsfalls rund um John Paul Getty III. im Jahre 1973, dessen Opa (der damals reichste Mensch der Welt) sich weigerte, die – für ihn – läppische …

Continue reading

Red Sparrow – Kritik

Kaum einen Beruf hat die Filmgeschichte so romantisiert wie den des Geheimagenten. Als Sean Connery in den 60er Jahren als britischer Superspion James Bond die Kinoleinwände eroberte und damit den Cowboy als Prototypen des idealistischen maskulinen Archehelden ablöste, brach eine Welle von gigantomanischen Fantasy-Filmen über das Actionkino ein, in denen Geheimagenten die Spionage als hedonistisches …

Continue reading

Die Verlegerin – Kritik

Es gibt ungeschriebene Gesetze in Filmen, an die hat man sich zu halten. Beispiel: Eröffnet man sein Werk mit einer Szene aus dem Vietnamkrieg, dann hat man diese mit einem Song der Rockband Creedence Clearwater Revival zu unterlegen. So ertönen in „Die Verlegerin“ bereits die ersten Töne von „Green River“, noch bevor die Leinwand selbst …

Continue reading

The Shape of Water – Kritik

„Show, don’t tell“ – Was für den Dramaturgen eine Grundannahme, ist für Elisa eine Lebensnotwendigkeit. Während sie in den 1960er Jahren über einem Lichtspielhaus wohnt, und daher jeden Tag die dort aufgeführten großen Epen, Musicals und Dramen Hollywoods zu hören bekommt, ist sie selbst stumm und somit auf chaplineske Zeichen- und Körpersprache als Ausdrucksmöglichkeiten reduziert. …

Continue reading

Maze Runner 3: Die Auserwählten in der Todeszone – Kritik

Eigentlich war der Kinostart zum Finale der „Maze Runner“-Reihe „Die Auserwählten in der Todeszone“ bereits für Januar 2017 vorgesehen, doch nachdem sich der Hauptdarsteller Dylan O´Brian bei den Dreharbeiten schwer verletzte, musste der Film um ein ganzes Jahr nach hinten verschoben werden. Genau wie Videospieleverfilmungen stehen auch Romanadaptionen hoch im Kurs, nur schaffen es nach …

Continue reading

Black Panther – Kritik

Im Laufe der letzten 10 Jahre haben wir viele Helden kennengelernt, die das Marvel Cinematic Universe zu dem machen, was es heute ist – ein verwobenes Paradies für alle Superheldenfans! Viele haben ihn erst seit Captain America: Civil War auf den Schirm, denn dort trat er das erste Mal physisch auf: Black Panther. Doch die …

Continue reading

Die dunkelste Stunde – Kritik

Die Leinwand beugt sich seinem Willen: Was Gary Oldman in „Die dunkelste Stunde“ abliefert, ist ganz großes, urgewaltiges Schauspielkino. Zurecht hat Oldman schon lange in Hollywood den Ruf eines schauspielerischen Chamäleons, doch unter der Regie von Joe Wright verschwindet er ganz und gar hinter der Figur des Winston Churchill. Natürlich ist die optische Ähnlichkeit ein …

Continue reading

Wonder Wheel – Kritik

„Coney Island washboard she would play | You could hear her on the boardwalk every day„… „Coney Island Washboard“, in der Fassung der Mills Brothers von 1932, eröffnet und beendet den Reigen aus Familienproblemen, Liebesaffären, versandeten Träumen und poetischen Herzschmerz-Bekundungen. Filmkenner wissen: Wenn diese Themen bei klassischer Musik zu einem Konglomerat vereint und das ganze …

Continue reading