Tag: Filmkritik

KONG: Skull Island (75%) – Kritik

Der wohl bekannteste Riesenaffe der Filmgeschichte „King Kong“ ist nach Peter Jacksons Fassung aus dem Jahr 2005 endlich wieder zurück auf der großen Leinwand, doch diesmal anders als erwartet – und das ist auch gut so. Die Geschichte hinter diesem Mythos wurde bereits etliche Male umgesetzt und man kann sich eigentlich in „KONG: Skull Island“ …

Continue reading

Manchester by the Sea (100%) – Kritik

„Du siehst wohin du siehst, nur Eitelkeit auf Erden | Was dieser heute baut, reißt jener morgen ein“ – Der barocke Dichter Andreas Gryphius besingt in jenen Worten in seinem Sonett „Es ist alles eitel“ von 1637 die Vanitas des Lebens, die Vergänglichkeit. Alles ist eitel, all unser menschliches Tun ist nichtig, wertlos, nur ein …

Continue reading

Logan (85%) – Kritik

Nach zwei eher ernüchternden Solo-Ablegern des X-Men Lieblings Wolverine, begibt sich der Antiheld nun auf sein letztes Abenteuer. Und die Trailer zumindest versprechen ein sehr düsteres und erwachsenes Ende. Kann der Film dieses Versprechen halten? Logan lebt mittlerweile zurückgezogen mit Professor X nahe der mexikanischen Grenze und hält sich mit einem Chauffeur-Job über Wasser. Mittlerweile …

Continue reading

Hidden Figures: Unerkannte Heldinnen (50%) – Kritik

Am 20. Februar 1962 umkreiste der Astronaut John Glenn als erster US-Amerikaner die Erde und wurde damit zum Protagonisten in dem zentralen Wendepunkt im Wettstreit um den Weltraum der USA und der UdSSR, welcher der Kennedy-Ära zu neuem Optimismus und Selbstvertrauen verhalf und 1969 final in die Mondlandung mündete. Wenn Regisseur Theodore Melfi nun 2016 …

Continue reading

Jackie: Die First Lady (80%) – Kritik

Der 22. November 1963 ist längst nicht mehr nur als der Tag der Ermordung John F. Kennedys in die Geschichtsbücher eingegangen, sondern als Geburtsstunde zahlreicher Mythen rund um den 35. Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika, die erst recht mit einem Interview seiner Witwe Jackie Kennedy nur wenige Tage nach den tödlichen Schüssen nicht mehr …

Continue reading

Eddie The Eagle: Alles ist möglich! (80%) – Kritik

Es ist vermutlich der dünne Grad zwischen Leidenschaft und Wahnsinn, wenn ein erwachsener Mann in hautengem Anzug auf Skiern eine 90 Meter hohe Skisprungschanze herunterspringt und in irrsinniger Geschwindigkeit gen Boden rast. Eddie Edwards hat beides: Begeisterung für den Sport und den unbedingten Willen, dafür sein Leben zu riskieren. Edwards ist jedoch anders als andere …

Continue reading

Passengers (60%) – Kritik

Der Weltraum als Handlungsort birgt eine zweigeteilte Faszination: Einerseits laden die unendlichen Weiten der Sternenfassaden zum Schwelgen und Träumen ein, andererseits ist die kalte schwarze Front jenseits unserer Welt auch ein lebloser, gefährlicher Hort des Todes. Beide Seiten erkundet Regisseur Morten Tyldum in seinem 2016er Sci-Fi-Drama „Passengers“ gleichermaßen: Durch eine Fehlfunktion erwacht Jim Preston, Besatzungsmitglied …

Continue reading

Rogue One: A Star Wars Story (85%) – Kritik

Man hätte es nicht für möglich gehalten, als im Jahr 1977 der Produzent und Regisseur George Lucas mit „Krieg der Sterne“ den Start eines riesigen Franchise eingeleitet hat, das dessen Charme und Magie bis heute anhalten würde. Im vergangenen Jahr wurde es seit vielen Jahren erneut entfacht, als der bereits 7.Teil „Star Wars: Das Erwachen …

Continue reading