Tag: Thriller

A Quiet Place – Kritik

In seiner rohen Essenz ist das Kino als Kunstform ein ausschließlich visuelles Medium. Als der narrative Film in seinen Anfängen war, unterschied ihn gerade das vom etablierteren Theater. Während dort der Blick des Publikums starr nach vorne auf eine unbewegliche Bühne gerichtet ist, in der Darsteller und Kulisse operieren, ist beim Film das Auge des …

Continue reading

A Quiet Place – Fortsetzung zum erfolgreichen Horror-Thriller geplant

In der heutigen Zeit ist es ja nichts neues mehr, dass man bei erfolgreichen Filmen auf Fortsetzungen baut, trifft dies auch auf den erfolgreichen Horror-Thriller „A Quiet Place“ von Regisseur John Krasinski. Er hat nicht nur die Regie übernommen und das Drehbuch geschrieben, sondern war auch vor der Kamera aktiv, an der Seite von Emily …

Continue reading

Unsane – Kritik

Voller Stolz stellte Steven Soderbergh auf der Berlinale 2018 seinen neuen Film vor. Zurecht gilt er Filmkennern derzeit als einer der spannendsten Indie-Regisseure aus den USA: Dank seiner eigenen Produktionsfirma hat sich Soderbergh längst vom US-Studiosystem verabschiedet und sich selbst mit großer kreativer Freiheit ausgestattet. So ist es ihm möglich, filmisch eigensinnige Experimente einzugehen. Sein …

Continue reading

Alles Geld der Welt – Kritik

Schon vor Kinostart galt der 2017er Biopic-Kinobeitrag „Alles Geld der Welt“ von Regie-Legende Ridley Scott als Skandalfilm. Mit seiner Geschichte hatte das jedoch nichts zu tun. Die Nacherzählung des Entführungsfalls rund um John Paul Getty III. im Jahre 1973, dessen Opa (der damals reichste Mensch der Welt) sich weigerte, die – für ihn – läppische …

Continue reading

Red Sparrow – Kritik

Kaum einen Beruf hat die Filmgeschichte so romantisiert wie den des Geheimagenten. Als Sean Connery in den 60er Jahren als britischer Superspion James Bond die Kinoleinwände eroberte und damit den Cowboy als Prototypen des idealistischen maskulinen Archehelden ablöste, brach eine Welle von gigantomanischen Fantasy-Filmen über das Actionkino ein, in denen Geheimagenten die Spionage als hedonistisches …

Continue reading

Die Verlegerin – Kritik

Es gibt ungeschriebene Gesetze in Filmen, an die hat man sich zu halten. Beispiel: Eröffnet man sein Werk mit einer Szene aus dem Vietnamkrieg, dann hat man diese mit einem Song der Rockband Creedence Clearwater Revival zu unterlegen. So ertönen in „Die Verlegerin“ bereits die ersten Töne von „Green River“, noch bevor die Leinwand selbst …

Continue reading

Maze Runner 3: Die Auserwählten in der Todeszone – Kritik

Eigentlich war der Kinostart zum Finale der „Maze Runner“-Reihe „Die Auserwählten in der Todeszone“ bereits für Januar 2017 vorgesehen, doch nachdem sich der Hauptdarsteller Dylan O´Brian bei den Dreharbeiten schwer verletzte, musste der Film um ein ganzes Jahr nach hinten verschoben werden. Genau wie Videospieleverfilmungen stehen auch Romanadaptionen hoch im Kurs, nur schaffen es nach …

Continue reading

Schneemann – Kritik

Ein estnisches Sprichtwort lehrt: „Der Sommer kommt und küsst das Kind, der Winter kommt und tötet es.“ In der ersten Szene von „Schneemann“ wird dieser Ausspruch beinahe zum Programm: Ein kleiner Junge, der mit seiner Mutter im verschneiten norwegischen Niemandsland lebt, bemerkt den Besuch seines Onkels Jonas, welcher die Mutter sofort in rege Aufregung versetzt. …

Continue reading