The Foreigner – Heimkinokritik

Das  Martial-Arts Genre hat schon so einige überragende Schauspieler hervorgebracht. Da wären zum einen Ikonen wie Jet Li, Jean-Claude Van Damme, Bruce Lee, Chuck Norris, Donnie Yen, Tony Jaa und natürlich auch der großartige Jackie Chan. Letzteren verbindet man für gewöhnlich eher mit launigen Action-Komödien wie z.B. „Rush Hour“, „First Strike“, „Shang-High Noon“ oder „Mr. Nice Guy“. Dass er aber auch ernstere Rollen spielen kann, konnte er bereits einige Male unter Beweis stellen und „The Foreigner“, die neueste Produktion unter der Regie von Martin Campbell („James Bond 007: Casino Royale“), macht da keine Ausnahme. Sie zeigt den chinesischen Superstar Chan in einem packenden Actionthriller, in der er zweifellos seinen besten Auftritt seit Jahren feiert.


Chan spielt den mehr als fürsorglichen Vater Quan, der seiner Tochter Fan (Katie Leung) für den anstehenden Abschlussball ein Kleid kaufen möchte. Beide sind dabei leider zur falschen Zeit  am falschen Ort, denn kurz nachdem seine Tochter das Geschäft betreten hat, geht eine Bombe hoch. Lediglich Quan überlebt das Attentat und bekommt mit der Zeit heraus, dass die eigentlich schon seit Jahren inaktive Terrororganisation IRA hierfür verantwortlich sein soll. Nachdem die Ermittlungen der Behörden dem Restaurantbesitzer nicht schnell genug voran gehen, beschließt dieser kurzerhand, den hochrangingen Politiker Liam Hennessy (Pierce Brosnan) aufzusuchen, da Quan glaubt, ihm bei der Suche weiterhelfen zu können. Dieser scheint ihm aber alles andere als helfen zu wollen oder steckt bei ihm vielleicht eine ganz eigene Agenda dahinter?

„The Foreigner“ basiert auf dem Roman „The Chinaman“ von Autor Stephen Leathers und zeigt Jackie Chan seit langem mal wieder in einer ernsteren Rolle. Das ist auch gut so, immerhin weiß er in diesen Rollen mit fortgeschrittenem Alter deutlich mehr zu überzeugen als in flapsigen Comedy-Ausflügen.


Als ehemaliges Special Force-Mitglied hat er in seinem bisherigen Leben so einiges durchgemacht und natürlich schon einige geliebte Menschen verloren. Obwohl der ruhige über 60-jährige und zugleich schwach wirkende Mann vom Leben gezeichnet ist, bringt er auch viel militärische Erfahrung mit, die ihm hier von Vorteil ist, um seinen Rachefeldzug zu Ende zu bringen. Wie man es von Jackie Chan nicht anders gewohnt ist, präsentiert er auch unter der Regie von Campbell wieder ein paar Martial-Arts Einlagen, die sich aber im Vergleich zu  seinen anderen Filmen in Grenzen halten, was aber erfreulich ist, da so die Story im Mittelpunkt steht. Aber nicht nur Chan weiß zu überzeugen: Auch Ex-Bond-Darsteller Pierce Brosnan weiß in seiner Rolle als zwielichtiger Politiker, der so einige Machtspielchen spielt und seine Vergangenheit alles andere als rosig war, zu punkten. Es ist einfach toll mit anzuschauen, wie sich die beiden Schauspieler die Karten zuspielen, obwohl hier Jackie Chan eindeutig hervorsticht und Brosnan in typischer Rambo-McGuyver-Manier die Show stiehlt – Immer ist er ihm einen Schritt voraus.


Doch auch wenn der Fokus auf Chan und Brosnan liegt, bietet die Handlung immer noch genügend Freiraum, um sich zumindest am Rande mit einigen politischen Verschwörungen zu beschäftigen. Wenn man ein bisschen darüber nachdenkt, wäre das Bedrohungsszenario dabei nicht einmal so abwegig. Dieser Umstand macht den Film spannend: Die Geschichte wäre größtenteils auch in der realen Welt vorstellbar.

FAZIT: Man glaubt es kaum, doch Martin Campbell ist mit „The Foreigner“ auch dank eines starken Jackie Chans ein mehr als sehenswerter, spannender Action-Thriller gelungen, der allerhöchstens mit einer Laufzeit von 2 Stunden ein kleines bisschen zu lang geraten ist.

Bildnachweis: Copyright © 2012 Universum Film GmbH

FSK: Ab 16 Jahren freigegeben
Laufzeit: ca. 120 Min.
Bildformat: 2,40:1 (1080p/24)
Tonformat: DTS-HD 5.1 MA
Sprachen: Deutsch, Englisch
Untertitel: Deutsch, Englisch für Hörgeschädigte
Extras: Interviews mit Cast & Crew, Featurette
Verpackung: Softbox
Anzahl: Discs 1

Genre: Action
Regie: Martin Campbell
Schauspieler: Jackie Chan, Pierce Brosnan, Katie Leung, Michael McElhatton

Veröffentlichung: 23.02.2018

Bei Amazon