Von Marvel zu DC – James Gunn übernimmt Drehbuch zu Suicide Squad 2 und evtl. auch die Regie

Wenn es schon keine Rückkehr für Regisseur James Gunn zu Marvel gibt (die Gründe sind ja mittlerweile bekannt), dann werden eben die Seiten gewechselt, denn momentan befindet er sich im Gespräch, das Drehbuch zum noch titellosen Suicide Squad 2 zu schreiben. Vielleicht geht man ja sogar soweit und überlässt Gunn auch den Regiestuhl, was dem DC-Universum ganz gut tun würde, einen fähigen Mann ans Ruder zu lassen.

Obwohl die Antihelden-Gruppe vor 2 Jahren trotz eher mittelmäßiger Kritiken mit einem weltweiten Einspielergebnis v. $ 745 Mio. durchwegs gut abgeschnitten hat, wurde es in Bezug auf eine Fortsetzung ziemlich schnell wieder sehr ruhig, was gerade in der heutigen Zeit unüblich ist.

Man darf nur keine direkte Fortsetzung erwarten, sondern in eine etwas andere Richtung gehen, wie auch immer diese aussehen mag. Ob man die Würfel komplett neu mischt (u.a. auch ein neuer Cast), oder es doch Ansätze zum 1.Teil geben wird, werden wir sehen.

Quelle: http://www.comingsoon.net/